FDP Potsdam-Mittelmark

Mitteilungen

FDP legt in Potsdam-Mittelmark bei der Kommunalwahl deutlich zu

Bei den gestrigen Kommunalwahlen hat die FDP in Potsdam-Mittelmark deutlich zulegen können. Im Landkreis erreichten wir 5,78% und 19.404 Stimmen (2014: 10.981 Stimmen). Damit hat sich die Anzahl unserer gewählten Kreistagsabgeortdneten von zwei auf drei erhöht. Besonders freut uns, dass auch unserer langjähriger Fraktionspartner BIK-BIT wieder einen Sitz im Kreistag erreichen konnte, so dass wir die bewährte Zusammenarbeit fortsetzen können.

Im Landkreis sind wir flächendeckend stärker geworden. Wir freuen uns über viele neue Stadtverordnete und Gemeindevertreter und über neue mögliche Fraktionen, z.B. in Kleinmachnow und Stahnsdorf.

Und das sind unsere drei Kreistagsabgeordneten für die Sitzungsperiode 2019 – 2024:


Hans-Peter Goetz

Barbara Neikes

Uwe Große-Wortmann
 

Wir danken allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Das Wahlergebnis ist für die Fraktion Auftrag und Verpflichtung: Da zu sein, wenn es Probleme gibt und frei von Angst mit klarem Verstand die besten Lösungen zu suchen. Für den Bau der neuen Gesamtschule in Teltow ebenso wie für den ÖPNV in Wiesenburg, für eine leistungsstarke Kreismusikschule, für die Spargelbauern in Beelitz sowie für Angestellte und Unternehmer in Stahnsdorf.

Das Beste liegt noch vor uns, wenn wir uns nur selbst darum kümmern. Für uns gilt weiter: Wer seine Heimat liebt, macht sie besser.


Spenden

Ihre Spende zählt: Für Fortschritt, Freiheit und faire Spielregeln

Das Konto des Kreisverbandes hat die IBAN DE 75 1009 0000 1797 6020 07, Stichwort Landratswahl. Auch kleine Beträge helfen.

Spendenethik