FDP Potsdam-Mittelmark

Mitteilungen

Impfmöglichkeiten in PM sofort massiv aufstocken!

Die Freien Demokraten fordern eine umgehende und massive Aufstockung der zentralen Impfmöglichkeiten im Kreis Potsdam-Mittelmark. Derzeit besteht offenbar lediglich im Klinikum Ernst von Bergmann in Bad Belzig die Möglichkeit einer Impfung – und das auch nur einmal in der Woche, in einem 4-Stunden-Fenster. (donnerstags 12 bis 16 Uhr) Notwendige Termine hierfür sind online nicht mehr zu bekommen. Der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten und Kandidat für die Landratswahl 2022, Hans-Peter Goetz: „Das ist für einen Landkreis mit knapp 220 000 Einwohnern bei der derzeitigen Lage ein un-haltbarer Zustand. Der Kreis muss sofort alles dafür tun, die die Impfkapazitäten hochzufahren und vor allem den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Booster-Impfung zu ermöglichen.“

Die Arztpraxen seien bekanntermaßen völlig überlaufen und können die jetzt notwendigen Booster-Impfungen zusammen mit den Erst- und Zweitimpfungen nur schwer alleine stemmen, so Goetz weiter. Auch die vom Kreis Potsdam-Mittelmark eingerichteten Informationsseiten im Internet müssten schnellstmöglich überarbeitet und der aktuellen Lage angepasst werden. Hier wer-de beispielsweise noch immer der Impfstoff von Johnson&Johnson als Impfstoff angeprie-sen, von dem nur eine Dosis für einen vollständigen Impfschutz notwendig sei. Zudem wer-de noch immer davon gesprochen, dass eine Impfung im Klinikum Bad Belzig erst ab dem 18. Lebensjahr möglich sei.

Hans-Peter Goetz: „Die entsprechenden Internetseiten des Kreises sind für Bürger mittlerweile die erste Informationsquelle, wenn es um Impfmöglichkeiten geht. Da haben derart veraltete und falsche Informationen wirklich nichts zu suchen.“

Korrekte und aktuelle Informationen seien online besonders deshalb wichtig, weil die Corona-Hotline des Landkreises vollkommen überlastet ist, so Goetz.